Sprengtechnik

Der Grundkurs für allgemeine Sprengarbeiten wird von mir nur auf Firmenwunsch durchgeführt. Dieser Kurs berechtigt zur selbständigen Durchführung von Sprengarbeiten.

Dauer: 10 Werktage
mit komissioneller Prüfung, schriftl. und mündlich.

Teilnehmerzahl: 6-12 Personen

Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Sprengungen mit großen Ladungen, Sondersprengtechniken mit Spezialsprengstoffen und Abbruchsprengungen. Aus meiner über 20-jährigen Erfahrung in der Herstellung von Sprengmitteln und deren Anwendung, können hier vor allem Teilnehmer aus Fertigungs- und Anwendungsbetrieben profitieren.

In weiterführenden Seminareinheiten werden für diese Zielgruppe neue technische Möglichkeiten erklärt und diskutiert, wie z.B.:
  • Linear Cutter
  • Hohlladungen verschiedenster Bauart
  • Octocord u.a. Hochgeschwindigkeitssprengschnüre
  • Anwendung von Interferenzladungen ("Gegenstoßladung")

  Anfrage senden

Referenzen (auszugsweise) als sprengtechnischer Berater/Kontrollingenieur oder Kursleiter:

2003 - Linz Harterplateau

Zwei 20-stöckige Hochhäuser wurden in 7 Teilsprengungen innerhalb von rund 7 Sekunden in 40.000 Tonnen Schutt verwandelt. 350 kg gelatinöser Sprengstoff und 38 kg Hexogen in Schneidladungen verrichteten exakt nach Plan ihr Werk.

Statische Berechnung: Dr. Melzer
Sprengbefugter: Dipl.Geol. Hopfe
Sprengtechnische Kontrolle/Abnahme: Dr. Kappl

Sprengung Harterplateau 2003 

2005 - Kraftwerksprengung im Auftrag der EVN

Besondere Herausforderung der Teilsprengung eines Gaskraftwerkes. Die 40 m entfernten Transformatoren zur Versorgung des nordöstlichen NÖ durften nicht erschüttert und damit automatisch abgeschaltet werden. 26 kg Austrogel wurden präzise eingesetzt. Durch ein exaktes Millisekundenzündschema war praktisch keine Erschütterung bei den elektrischen Anlagen messbar.
Sprengtechnische Kontrolle/Abnahme: Dr. Kappl

Sprengung Kraftwerk Neusiedl/Zaya 

2006 - Sprengbefugtenkurs

Abschlag im Steinbruch der Fa. Hengl in Maissau (NÖ). Gesamtlademenge: 1800 kg ANFO und Austrogel, nichtelektrische Millisekundenzündung durch Shock tubes.

Abschlag Steinbruch 1800kg NEM 

2009 - Tests zur Bewertung der Luftstoßwirkung von oberirdischen Explosionen

Vergleich von Gas/Benzin-Luft Gemischen mit Standardsprengstoffen wie TNT und C4. (VAE Vereinigte Arabische Emirate), Arbeiten zum Schutz von öffentlichen Gebäuden vor Detonationswirkungen.

Untersuchungen zur Fernwirkung oberirdischer Detonationen 

2014 - Dükersprengung mit selbst gebauten Rundschneidladungen

Besondere Herausforderung war die Sprengung von drei unter Wasser und unter einer Autobahnzubringerbrücke verlegten Hochdruckstahlrohren (Düker). Nur 13 kg Semtex und 600 m detonierende Zündschnur schufen 9 exakte Trennschnitte und somit ein perfektes Sprengergebnis.

Schnittbild nach Probesprengung mit aufgedampftem Kupfer 

Fragen zu kritischen Sprengungen, speziellen Sprengtechniken und Sprengstoffen sind über die Kontaktmailadresse möglich.